Ausbildung bei KettenWulf | Interview mit Peter Sommer
439
page,page-id-439,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-1.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.3,vc_responsive
 

Peter Sommer

Industriemechaniker

Dabei seit

2017

Alter

19

Hobbies

Jagd

Was lernst du in deiner Ausbildung?

Ich lerne ganz allgemein den Umgang mit Präzisionsmaschinen, die Metall bearbeiten. Früher wurden Ketten und Kettenräder ganz anders hergestellt. Heute ist es wichtig, die Maschine, die dies ausführt, einzurichten und zu bedienen.

Was gefällt dir an deinem Beruf besonders gut?

Es ist trotz der großen Maschinen noch ein sehr praktischer Beruf. Man muss sehr genau arbeiten und ein gutes Verständnis für die Technik und die Materialien haben. Ich interessiere mich einfach dafür, wie man technische Produkte herstellt.

Wie bist du zu der Ausbildung gekommen?

Ich habe mich auf der Berufsinformationsbörse in Meschede informiert und mich für ein Praktikum beworben, welches ich kurze Zeit später direkt absolviert habe. Das Praktikum hat mir wirklich gut gefallen. Heute bin ich glücklich, diesen Beruf gefunden zu haben.

Was möchtest du nach der Ausbildung machen?

Ich kann mir gut vorstellen, weiterhin bei KettenWulf als Industriemechaniker zu arbeiten.

Wie gefällt dir das Leben im Sauerland?

Super! Hier kann man echt viel unternehmen. Mein Hobby ist die Jagd – das geht hier inmitten der schönen Natur besonders gut.

Was macht ihr außerhalb des normalen Ausbildungsplans?

Wir haben eine sehr gute Lehrwerkstatt und bekommen darüber hinaus viel aus den anderen Abteilungen mit. Mich hat zum Beispiel das Sommerfest überrascht, welches jedes Jahr für die Mitarbeiter unter einem neuen Motto veranstaltet wird!

Dein Beruf in 20 Jahren?

Der Beruf als Industriemechaniker wird sich in den nächsten 20 Jahren sicherlich noch stark entwickeln. Ich hoffe also, stets ein Experte meines Faches zu bleiben und erfolgreich in meinem Beruf zu sein.

Was ist für dich das Besondere an KettenWulf?

Die Lehrwerkstatt ist schon etwas Besonderes, da kann man eine ganze Menge ausprobieren und seine Erfahrungen sammeln. Das geht im normalen Betrieb nicht.

In welchen Fächern sollte man in der Schule besonders gut sein?

Mathe und Physik sollte man gut beherrschen.

Schau Dir auch unsere anderen Interviews an!